News
 

Oh, wie schön!

Die "Untot"-Anthologie aus dem Sperling Verlag mit meiner urigen Zombie-Story "Dead Slow Decay" ist heute eingetroffen. Zwei Signierausgaben habe ich erst einmal bei mir gebunkert.
Wer möchte, dem schicke ich einen Band zu oder übergebe ihn bei Gelegenheit persönlich.
Und natürlich kann ich nachordern, keine Frage.


Nein, liebe Leute, es war mitnichten der Tag des coolen Hutes. Es war Martini Markt
in Hattingen und ich war mit meiner Hexe Tina Becker da.

Es waren für mich drei wunderschöne Tage, der Dienst am Bücherstand des
Edition Paashaas Verlags von Manuela Klumpjan hat viel Spaß gemacht.
Jede Menge nette Leute, großes Interesse an den Büchern, leckere Verpflegung.

Wie ich hörte, gab es einen neuen Rekord beim Buchverkauf und auch der
Nachhall über den Buchhandel ist groß. Schön, schön ... hexhex!

Ich grüße auch die Kollegen, die vorbeigekommen sind und mitgeholfen, gelesen und musiziert haben: Undine Klipstein, "Watolstoi" Marcus Watolla, Peter "Jay" Scholz und seine Lebensgefährtin Julia, Michael Frädrich, Elke und Uwe Peter, Günner Mambrallek, Reverend Mike Gromberg, Ela Mikfeld, Petra Gockeln , Sylvia Hörst, Lars Albrecht und Bärbel Schwarz. Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen.

Ab morgen ist drei Tage lang Martini Markt in Hattingen. Auch der Edition Paashaas Verlag ist mit einem Stand vertreten. Und das wunderschöne Weihnachtsbuch von Leuchtfeder liegt natürlich auch dort zum Verkauf aus.

Mehr kommt Manuela und mich denn am Stand besuchen?

(Bildmaterial bereitgestellt von Manuela Klumpjan)

Nur mal so am Rande: Der Kulturförderverein Leuchtfeder e.V. stellt ja Tag für Tag
für Tag unter Beweis, zu was er zu leisten imstande ist. Das kann sich schon sehen lassen, denke ich.
Allen Unterstützern an dieser Stelle vielen Dank.

Indes, es ist ein ewiger Kampf. Wir finanzieren unsere Projekte ja in der Hauptsache durch Spenden und Mitgliedsbeiträge, und von Zeit zu Zeit starte ich als Erster Vorsitzender einen kleinen Aufruf, um auf uns aufmerksam zu machen. Gagen, GEMA, Künstlersozialkasse, Equipment, Fahrtkosten ... das alles ist nicht von Pappe, und vielleicht möchte uns ja der eine oder andere unter die Arme greifen – sei es als Sponsor oder als Mitglied. Getreu dem Motto: Zusammen ist man weniger allein! :).

Wer für uns was übrig hat, hier unsere Kontoverbindung für Spenden
(für Spendengelder können übrigens Spendenquittungen ausgestellt werden):

Leuchtfeder e.V.
Kontonummer: 718451900
BLZ: 42260001
Institut: Volksbank Ruhr Mitte eG
IBAN DE62 4226 0001 0718 4519 00
BIC GENODEM1GBU

Den Mitgliedsaufnahmeantrag kann man auf unserer Homepage unter diesem Link herunterladen: http://www.leuchtfeder.de/leuchtfeder.html

Ich bin ja ein sehr vor- und umsichtiger Veranstaltungsarrangeuer. Wir haben im Il Vinaio etwa zwanzig Plätze und sind nahezu ausverkauft. ABER: Storemanager Martin und ich haben es jetzt so eingerichtet, dass wir bei Bedarf noch mit Tischen und Stühlen kurzfristig aufstocken können.

Karten gibt es übrigens im Vorverkauf direkt im Laden.
Wer bei Martin Kröger reserviert, ist in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Ars Vi(no)vendi
Im Rathausviertel auf der Gastromeile
WeinKultur im "Il Vinaio – Der Weinhändler"
einmal im Monat, stets an einem Dienstag, immer 19 Uhr
Preis: jeweils 8 Euro Vorverkauf / 10 Euro Abendkasse
Adresse: Gladbecker Str. 22, 46236 Bottrop

(Flyer bereitgestellt von Maria Mariposa)

Gruselabend mit B.A. Moon am 03.11.2015
in der Buchhandlung am Löhberg Nr. 4 in Mülheim an der Ruhr!

Werwölfe und Vampire sorgten für Angst, Schrecken und viel Unterhaltung. Armin Rudziok alias B.A. Moon beschwor die Kinder der Nacht und die Kinder des Mondes. Es war eine wunderbare, sehr stimmungsvolle Lesung. Und überdies waren alle Sitzplätze belegt!

Für den größten Schocker sorgten allerdings Lars und ich, die wir zu spät kamen
und etwas hektisch in die Lesung platzten. Unser dunkler Lord mag uns Unwürdigen
die Störung bitte vergeben, wir geloben Besserung!

Frühling, Sommer, Herbst und Wut
B. A. MOON
Edition Paashaas Verlag
Eine Anthologie über Werwölfe und die Kinder des Mondes
ISBN: 978-3-945725-31-3
Paperback, Format 14,8  x 21,0 cm,
VK: 8,90 €
Neuerscheinung August 2015
https://www.verlag-epv.de/index.php?id=174#c700

Zum ARTelier-Rudziok: http://www.artelier-rudziok.de/

Zur Buchhandlung am Löhberg Nr. 4: http://www.buchamloehberg.de/veranstaltungen/aktuelles/

Die hundert sind geschafft. Yippie! Jubiläum!

Der Aufnahmeantrag für die Künstlersozialkasse ist auch gestellt,
ich müsste die Beitrittsbedingungen erfüllt haben.

Also, dieses erste "richtige" Jahr der Selbstständigkeit war hammerhart. Ich kann auch noch nicht sagen, ob ich es erfolgreich bestreiten werde. Es besteht berechtigter Anlass zum Optimismus, aber die nächsten Wochen ist noch Überlebenskampf angesagt. Na ja, ich bin das ja gewohnt!

Danke an alle, die mich auf meinem Weg Unterstützung und Hilfe gewährt haben. Gerade beim Start einer Firmengründung wird man ja vor allem belächelt und/oder gewarnt. Aber es waren so einige dabei, die haben eben doch etwas mehr getan und WIRKLICH geholfen.

2015 war ja kein leichtes Jahr für mich. Der Stress hat mich fast gekillt und ich musste auch wieder ein paar Arschtritte verteilen (und wer mich kennt, der weiß, dass mir so was am meisten weh tut). Aber in der Rückschau muss ich sagen, dass ich auch etliche magische Momente hatte. Ich denke da etwa an die tollen Konzerte von Thorsten Siltmann und Michael Voelkel oder auch die Oper-légère-Abende mit Franziska Dannheim, die ich angeleiert habe. Das war schon große Klasse! Und auch die vielen lesenswerten Bücher, denen ich mit meiner Verlegerin Manuela Klumpjan den Weg in die Buchhandlungen gebahnt habe, machen mich stolz. Die grandiosen Lesungen von Klaus Stickelbroeck im Biostrot und im Café Stilbruch, die Literatursessions mit Juliane Ahlemeier, mein Auftritt mit dem Fährmann im ConcordiArt ... Und auch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit meiner Hexe Tina soll nicht unerwähnt bleiben. Dass ich sie, ihre Tochter Natascha und ihre Clique habe kennenlernen dürfen, war wirklich ein Glücksfall.

Ein ganz besonderes Highlight waren für mich die Shows mit Trio-Legende Peter Behrens, bei denen ich mitmischen durfte. Vielen Dank dafür an Mike Gromberg, Ecki S. und Klaus Marschall, die das möglich gemacht hatten. Das war etwas, worauf ich mir echt was einbilde!

Take a look! Am 20. April diesen Jahres haben wir im Mad Dog in Wuppertal am Rad der Geschichte gedreht und die Neue Deutsche Welle für einen Abend zurückgebracht:
https://www.youtube.com/watch?v=63q7c50FjOY

Und na ja, das Jahr ist noch nicht vorbei. Ein paar Klopfer stehen in den nächsten Wochen noch an.

Hexe Tina feiert Samhain!
Hexhex – jaja!
Tinas Kolumne auf Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-1741.htm

(Bild bereitgestellt von Tina Becker)

Am Samstag, 31. Oktober, gibt es im schönen Rheurdt im schmucken Biostrot einen schwungvollen Boogie-Woogie-Abend mit Moritz Schlömer und Stefan Ulbricht. Der Run auf die letzten sechs noch erhältlichen Karten (Stand: 27.10., 18 Uhr) ist eröffnet.


(Bildmaterial bereitgestellt vom Biostrot, von Floodland Agency und von Stefan Ulbricht)

mehr News « [ 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 ] »