News
 

Der Akustische Weihnachtskalender, ein Projekt von Erbsenprinz Carsten Koch.
Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei ihm!

Infos sind abrufbar unter Leuchtfeder.de (http://www.leuchtfeder.de/news-2087.html) oder – noch besser – auf der offiziellen Webseite (http://www.erbsenprinz.de/weihnachten2016.php).

(Logo bereitgestellt von Carsten Koch)

Bei Martin Volmer gibt es im Oktober weit mehr als Wein und Whisky! Es gibt auch noch Käse! Say Cheese!

Aber Scherz beiseite: Neben den monatlichen Standardverköstigungen geben sich Thorsten Siltmann, Joachim H. Peters und Dennis Treiblmair die Ehre im Oktober. Der beste Reinhard nach Mey selbst
ist allerdings bereits sold out. Nicht viel anders sieht es bei Kommissar Kowalski und HalloWine aus, hier
gibt es aber noch letzte Karten. Der Run ist eröffnet.

Das übliche Wer-Was-Wann-Wo-Wie-viel ist nachzulesen auf der frisch aktualisierten Homepage von Entdeckerweine Volmer: http://entdecker-weine.de/

(Logo: Entdeckerweine Martin Volmer)

Sehr schön!

Ich habe als Lektor-Hebamme mitgeholfen, dass
ein weiteres Buch-Baby das Licht der Welt erblickt. :D

Doris Labrenz' Roman "Liebe kennt keine Vorurteile" steht ab sofort zum Download bereit. Viel Spaß beim Lesen. Ich war jedenfalls höchst angetan. Ein sehr gefühlvolles Werk (mit einem Schuss Erotik).

Link zu Amazon: https://www.amazon.de/gp/product/B01LWV2872/ref=oh_aui_d_detailpage_o00_?ie=UTF8&psc=1

(Cover bereitgestellt von Doris Labrenz)

Oh, das ist ja nett.

Meine Autorenkollegin Pinky Christina Stöger hat eine Rezension zu meinem Erzählband verfasst. Und obendrein eine sehr gute Bewertung abgegeben. Da bedanke ich mich doch ganz herzlich!

Rezensionen sind für uns Autoren ja immens wichtig!!!

Die Rezi findet sich auf Amazon, wo sie hoffentlich den geheimnisvollen Koeffizienten ankurbelt. Und auch bei Lovelybooks ist sie zu finden.

 

 

 

Soooo, der Erste Vorsitzende (also ich) hat soeben ebenfalls seinen Mitgliedsbeitrag 2016 für unseren Kulturförderverein Leuchtfeder e.V. bezahlt (24 Euro per anno).
Da fühlt man sich doch gleich viel leichter. Wer es mir gleichtun möchte, ist herzlich willkommen (es stehen noch ein paar Beiträge fürs laufende Jahr aus). Auch Spenden sind für unsere kulturelle Arbeit immer gern gesehen. Gerade in den von Gewalt, Hass und Schwachsinn geprägten Zeiten heutzutage ist Kunst eine der wenigen Sachen, die etwas zum Positiven bewirken können.
Gagen, GEMA und KSK-Beiträge sind immer ein großer Block, den wir zu stemmen haben. Da nimmt jeder Euro an Unterstützung den Druck aus dem Kessel, auch wenn wir mit unseren begrenzten Mitteln gut wirtschaften. Die Bankverbindung von Leuchtfeder e.V. findet sich hier:
http://www.leuchtfeder.de/leuchtfeder.html

Unser Larster hat mit seinem neuen Fantasy-Actioner einen echten Klopfer hingelegt. Frisch auf dem Markt: "Die letzte Stunde der Menschheit" (erscheint jetzt im Edition Paashaas Verlag)! Kann ich nur empfehlen. Sehr spannend und mit nicht wenig trockenem Humor. Hatte beim Lektorat viel Spaß.
 
 
Die letzte Stunde der Menschheit – Fantasy-Roman
Lars Albrecht
ISBN: 978-3-945725-74-0
Paperback, Format 14,8 x 21cm, 248 Seiten
€ 11,90; Juli 2016,
Edition Paashaas Verlag,
www.verlag-epv.de

Inhalt: Gut gegen böse! Seit beinahe zweitausend Jahren fechten Kämpfer auf Erden mit
übernatürlichen Fähigkeiten einen Krieg aus, von dem die gewöhnlichen Menschen nichts wissen.
Noch nie war eine Entscheidung so nah wie heute. Gottes Seite scheint den Sieg davonzutragen, doch der Teufel hat noch einen Joker im Ärmel ...

 
 

Das neue Buch von Mike Gromberg und Roland Güthoff!

Ein Karriere-Ratgeber der besonderen Art, erschienen im Edition Paashaas Verlag.
Sollte man gelesen haben. Überaus informativ und auch sehr humorvoll.

Alle Infos zum Werk auf Leuchtfeder.de – inklusive Interview und einer Latte an Terminen: http://www.leuchtfeder.de/news-2006.html

Ich falle ja doch einige Zeit lang weitgehend aus. Doch bei Leuchtfeder.de läuft alles normal weiter.
Dank Jana Engels!
Zudem könnt ihr eure Meldungen auf unserer Plattform auch selbst posten, ist gar nicht schwer.

Gar nicht so schlecht, wenn man erkennt, dass man eigentlich gar nicht so wichtig ist. Man hält sich schnell für unersetzlich. Bei aller Eitelkeit, mich beruhigt es irgendwie, dass es auch ohne mich geht.

http://www.leuchtfeder.de/news.html

Habe gerade den Larster in der Mangel. Also, rein lektorisch, meine ich. Hat ein ziemlich cooles Ding hingelegt, unser Jungspund. Einen Fantasy-Actioner mit 'nem gehörigen Schuss Humor. Hehe, sie sterben wie die Fliegen. Eine echt fetzige Mischung aus God's Army, Highlander und Harry Potter. Hab sehr viel Spaß daran.

Bevor ich das Zeitliche segne, würde ich den Roman von Lars Albrecht gern schon noch fertig kriegen. Ansonsten wäre ich untröstlich. Muss doch wissen, wie das Spektakel ausgeht.

Es war ... überwältigend!
So viele Glückwünsche zu meinem Geburtstag.
Wahnsinn! Ich bin immer noch geflasht.
Weil ich gegenwärtig auch wieder gesundheitlich arg zu knacken habe, gibt mir das wirklich eine Menge Kraft. Ich hätte mich gern bei jedem Gratulanten persönlich bedankt - allein, dies ist aufgrund der Fülle nicht möglich. Darum an dieser Stelle ein allgemeines Posting.
Danke, Freunde! Ich bin glücklich, euch zu haben!
mehr News [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »