News
 

Ich hab ja schon so einige Konzerte für Thorsten Siltmann ausgerichtet, allerdings sind er und ich noch nie gemeinsam aufgetreten. Doch das ändert sich in Kürze!

Mittsommernacht unterm Lindenbaum!

Am Freitag, 23. Juni ab 19:30 Uhr wird in Moers im Garten vom Angelika Küpperbusch unterm Lindenbaum zur Mitsommernacht gefeiert mit Liedern und Kurzgeschichten – und Heringsstipp! 

Eintritt: 20,- Euro (inklusive Heringsstipp mit neuen Kartoffeln, Knäckebrot, Käse und einem Gläschen Schnaps. Bei schlechtem Wetter INDOOR im Antiquariat Küpperbusch)

Anmeldungen:
Antiquariat Küpperbusch
Wilhelm-Schroeder-Straße 19
47441 Moers
Telefon 02841/92612 oder ganz einfach
per Email an Angelika.Kuepperbusch@web.de



(Bildmaterial bereitgestellt von Angelika Küpperbusch und Thorsten Siltmann)

Fast eine Edition-Paashaas-Verlagslesung, was da am 29. Juni im Mocca Nova n Mülheim an der Ruhr stattfindet. Lars Albrecht, Jennifer Schareina und ich werden den EPV jedenfalls würdig vertreten. Ich freue mich zudem sehr, Carsten Kupka wiederzusehen und Mme LaGroketterie kennenzulernen.

(Plakat bereitgestellt von Carsten Kupka)

Oh, wie schön!

Das neue Jahr ist erst ein paar Stunden alt und ich habe die Zusage bekommen,
dass eine meiner Geschichten in eine Anthologie aufgenommen wird.
Vielleicht wird aus mir ja doch noch was. ;)

Es gibt Leute, einige wenige, bei denen tut es unendlich weh, dass sie nicht mehr da sind. Birgit Salutzki ist jemand, der eine große Lücke hinterlässt.

Sie hat viel gemacht und viel erreicht. Nicht nur die Literaturszene, speziell die Gladbecker Ecke, hat ihr eine Menge zu verdanken.

Ich mag die Vorstellung, dass Menschen wie sie sich nur ausruhen und gestärkt wiederkommen. Birgit hat die Welt und damit unser Leben besser, schöner, interessanter gemacht. Sie wird fehlen, keine Frage, aber ich hoffe, sie wirkt und wirbelt weiter – in welcher Form auch immer.

Spannung!

Ohne mich mit fremden Federn schmücken zu wollen, aber so ein bisschen mache Franziska Dannheims neues Projekt zu eigen. Auch für unseren Kulturföderverein Leuchtfeder e.V. möchte ich miteinbinden.

Buch und CD – Roman mit Soundtrack!

Speziell die Musiker unter uns werden wissen, dass die Produktion einer Musik-CD nicht gerade billig ist. Von daher würde unsere schöne Operndiva ihre "Etüde in Leichtsinn" gern über Crowdfunding realisieren. Und ich würde mich sehr freuen, wenn der Traum wahr wird. Also, wer ein paar Euro übrig hat und Lust hat, sich an etwas Großem zu beteiligen, ist herzlich willkommen.

Genauere Infos findet ihr auf Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-2175.html

Ganz toll wäre es auch, wenn ihr den Link zu Startnext teilen und verbreiten würdet:
https://www.startnext.com/etuede-in-leichtsinn

Zeigen wir doch mal, was man gemeinsam möglich machen kann!

(Bild bereitgestellt von Franziska Dannheim)

Ich möchte noch mal kurz auf eine kleine feine Veranstaltung hinweisen: Am nächsten Dienstag gibt es im Il Vinaio Bottrop schelmische Lieder und Verse mit dem unvergleichlichen Andreas Gers, den ich ebenso liebevoll wie schelmisch und völlig zu Recht "Der Große Mumpitz" nenne. Es wird urkomisch, aber auch sehr gefühlvoll. Um 19:30 Uhr legt Andi los, hier geht's zur Ankündigung mit allen Details: http://www.leuchtfeder.de/news-2173.html.

Für alle Unentschlossenen bzw. diejenigen, die den Nottulner Schelmendichter noch gar nicht kennen, hier ein kleiner Appetitmacher: https://www.youtube.com/watch?v=aWBHIZjdi9U.

(Künstlerfoto bereitgestellt von Andreas Gers)

Franziska Dannheim kündige ich immer gern an.
Unsere bezaubernde Diva hat in diesem Jahr noch viel vor: Es tönen die Lieder, eine Fledermaus fliegt umher und ein Barbier wird zum Liebesengel. Was wann wo genau stattfindet, steht auf Leuchtfeder.de: http://www.leuchtfeder.de/news-2157.html

(Foto bereitgestellt von Franziska Dannheim)

Darauf freue ich mich schon seit einem Dreivierteljahr!

Mein guter Freund Joachim H. Peters, seines Zeichens Erfolgsautor, Rampensau und Leuchtfeder-Taufpate, kommt wieder in seine alte Heimat Gladbeck. Am 21. Oktober gibt es Koslowski satt und auch ein bisschen Poe im Weinhandel von Martin Volmer.

Letzte Karten gibt es bei Martin im Laden.
Genaue Infos sind abrufbar auf Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-2093.html

(Bildmaterial bereitgestellt von Joachim H. Peters und Entdeckerweine Volmer)

Der Akustische Weihnachtskalender, ein Projekt von Erbsenprinz Carsten Koch.
Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei ihm!

Infos sind abrufbar unter Leuchtfeder.de (http://www.leuchtfeder.de/news-2087.html) oder – noch besser – auf der offiziellen Webseite (http://www.erbsenprinz.de/weihnachten2016.php).

(Logo bereitgestellt von Carsten Koch)

Bei Martin Volmer gibt es im Oktober weit mehr als Wein und Whisky! Es gibt auch noch Käse! Say Cheese!

Aber Scherz beiseite: Neben den monatlichen Standardverköstigungen geben sich Thorsten Siltmann, Joachim H. Peters und Dennis Treiblmair die Ehre im Oktober. Der beste Reinhard nach Mey selbst
ist allerdings bereits sold out. Nicht viel anders sieht es bei Kommissar Kowalski und HalloWine aus, hier
gibt es aber noch letzte Karten. Der Run ist eröffnet.

Das übliche Wer-Was-Wann-Wo-Wie-viel ist nachzulesen auf der frisch aktualisierten Homepage von Entdeckerweine Volmer: http://entdecker-weine.de/

(Logo: Entdeckerweine Martin Volmer)

mehr News [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »