News
 

Die neue Kolumne auf Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-1600.html

Schaut mal rein! Autorin Martina Becker schreibt über die Liebe, das Leben, Männer, Frauen, das Universum und den ganzen Rest. Die Wahrheit muss nicht immer hart und bitter sein ...

(Foto: bereitgestellt von Tina Becker)

Da hatte ich heute doch noch eine nette Lesung. Unter freiem Himmel, an einem Teich (in Marl), im Rahmen einer der famosen Fahrradtouren von Heinrich Praß. Gab auch eine kleine Gage, sehr schön.

Die nächste Radtourlesung ist in einem Schloss. Das wäre doch was für meinen Schützling Tina, dachte ich mir, und hab meine Hexe schon mal dezent angekündigt.

Schauen wir mal, ob's klappt. ;)

Heinrichs Radel-Touren sind immer sehr apart - vor allem, wenn die Sonne scheint. Für Autoren sind die Lesungen während der Rast auch eine ideale Gelegenheit, um etwas in Sachen Vortrag zu trainieren und Texte zu testen. Eben auch ein Projekt, dass wir von Leuchtfeder e.V. seinerzeit angeleiert haben - und mittlerweile läuft das Ganze schon über drei Jahre. Tja, ich muss sagen, ich bin ziemlich stolz auf das, was von uns Federn geschafft wurde.

Lesung von Dirk Steinert aus seinem Fantasyroman "Castello", erschienen im Edition Paashaas Verlag, am Samstagabend im Museum FÜNTE!

Dirk, das hast du ganz toll gemacht! Glückwunsch!

Ein Kritikpunkt: Francis Brown hat in der Anmoderation zwar eine Lobeshymne auf die Verlegerin abgehalten (völlig verdient), aber den Lektor vergessen (hrmpf).

Leute, ihr kennt ja alle meinen total überfrachteten Terminkalender. Aber wenn ein Autorenkollege, der im gleichen Verlag ist wie ich und zur Stammgarde einer Location gehört, der ich sehr viel zu verdanken habe, an jener Stätte eine Lesung abhält, dann bin ich da, wenn ich es zeitlich irgendwie hinkriege. Ehrensache!

Ha! Ta-daaa! Wir mussten zusätzliche Stühle hinzustellen. Habe ich auch nicht alle Tage. Es war ein wundervoller Abend gestern im ConcordiArt Dortmund: Juliane Ahlemeier las Krimis!
Und wie!! Große Klasse!

Tja, solche Events erlebt man, wenn man mit langen Atem ein Konzept verfolgt. Wer sich bei der Ausrichtung von Kunstdarbietungen um das Publikum bemüht, auf die Gäste eingeht und einen passenden Rahmen schafft, veranstaltet Kultur. Wer meint, von oben herab bestimmen zu müssen und mit Scheuklappen nur 'nen schnellen Euro und sich selbst vor Augen hat, macht Kokolores.

Olympische Fackel oder Strohfeuer! So einfach ist das. ;)

Grillparty mit Live-Musik im Gladbecker Bistro Grüne Oase – mit Jaana Redflower! Genaue Infos auf Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-1599.html

Was: Grillparty mit Live-Musik
Wer: Jaana Redflower
Wo: Bistro Grüne Oase,
Hürkamp 20, 45968 Gladbeck
http://www.bistro-gruene-oase.de/
Wann: Freitag, 26.6.2015 gegen 19 Uhr
Wie viel: Eintritt zum Konzert frei (Kollekte)

Soundprobe: https://www.youtube.com/watch?v=82_VulnKAiE

(Bildmaterial bereitgestellt von Jennifer Schareina)

Eine der Besten:
Juliane Ahlemeier!

Alle Infos auf Leuchtfeder.de.
http://www.leuchtfeder.de/news-1596.html

(Bildmaterial bereitgestellt von Juliane Ahlemeier, ConcordiArt)

Heute gab es das Gladbecker Stadtpicknick 2015!.

War klasse!

Und es gab "erstaunlich" viel Stoff vom Edition Paashaas Verlag am Stand von Leuchtfeder e.V.

Danke, Halina Monika Sega, für deine Unterstützung! Immer schön, wenn man nicht allein Dienst schiebt! Und natürlich bedanke ich mich auch bei Lars Albrecht, der ebenfalls anwesend war und quasi als Springer zwischen zwei Ständen fungierte. das möchte ich an dieser Stelle auch mal erwähnen: Was der Junge trotz eines vollen Terminkalenders für andere leistet, auch über seine Funktion bei Leuchtfeder hinaus, ist absolut großartig. Das muss auch mal gewürdigt werden!

Hach, es war hinreißend! Herrlich!

Oper-légère-Abend im ConcordiArt​ Dortmund mit
Franziska Dannheim und Jeong-Min Kim!

La Triviata mit Spaghetti Bolognese und mir als Kerzenhalter!

Spaghetti-Western kennt man ja ... aber Spaghetti-Opern?
Meine ganz persönlichen Impressionen:

Holla! Der Tag ist noch keine vier Stunden alt und schon so viele Geschenke (von den Glückwünschen gar nicht erst zu reden). Im Ernst, Leute, ich bin jetzt schon gerührt und heilfroh, euch alle zu kennen. Aber stürzt euch für mich bloß nicht in Unkosten. Ich bin eigentlich wunschlos glücklich, obwohl ich mich natürlich über jede Blume, jede Flasche Alk, jedes Buch und jedes was auch immer bärig freue (also, echt, das Monsterbuch war echt der Knaller. Ähm, die Krawatte aber auch).

Wenn ihr mir in materieller Form was Gutes tun wollt, dann denkt an Leuchtfeder e.V. Die Arbeit für die Kultur ist ja doch mein Leben - und die werde ich gegen alle Widerstände und Unebenheiten leisten. Das ist für einen alten Zombiezausen wie mich auch irgendwie sinnstiftend. Von daher, jede noch so kleine Zuwendung an den Verein ist ein Ansporn für mich. Was so ein Netzwerk wert ist, habe ich gestern erst wieder im ConcordiArt​ Dortmund erlebt beim Oper-légère-Abend mit Franziska Dannheim und Jeong-Min Kim. Das war soooo herrlich ... So etwas noch einmal zu wuppen oder den einen oder anderen Großevent zu stemmen oder auch mal ein paar kleinere Sessions von talentierten Newcomern zu arrangieren – dafür lohnt sich echt das Klinkenputzen oder das Spendensammeln. Diesen Job nehme ich gern auf mich.

http://www.leuchtfeder.de/leuchtfeder.html

Es gibt was zu Feiern! Dreierlei sogar.

1. Das ConcordiArt in Dortmund, das Kreative Kaufhaus am Borsigplatz, feiert sein einjähriges Bestehen.

2. Aus diesem Anlass hat man sich ein ganz besonderes Kulturfest einfallen lassen, einen wahren Kunstgenuss: Eine Oper légére! La Traviata mit Sopranistin Franziska Dannheim und Pianistin Jeong-Min Kim. Und zwar zur Feier des Tages bei KOSTEMLOSEN EINTRITT! Wenn das nichts ist ...?

3. Wir feiern, denke ich, in meinen Geburtstag rein.

Alle Infos auf Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-1591.html

(Bildmaterial bereitgestellt von Franziska Dannheim, ConcordiArt)

mehr News [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »