News
 

Von Zeit zu Zeit gebe ich ja mal einen Buchtipp.
Hier mal was für Lyrikfreunde:
"Haufenweise Teufelskreise" von Thomas Volkermann,
erschienen im Edition Paashaas Verlag.

Wer 08/15-Schnulzfedichte erwartet über romantische Liebe, idyllische Landschaften und den stillen Mond erwartet, der wird sich umgucken. Die Teufelskreise drehen sich gewaltig! Doch nicht nur inhaltlich knistert es, auch optisch brennen sich die Verse ins Hirn, extravagant layoutgestaltet, wie sie sind. Schon allein da bleibt einem die Spucke weg. Ein paar humorig-fetzige Kurzgeschichten über das Leben mit all seinen Tücken machen die Teufelskreise zu einer absolut runden Sache.

Teuflisch gut!

Haufenweise Teufelskreise – Lyrik und Prosa
Thomas Volkermann
Paperback, 176 Seiten, Format 14,8 x 21,0 cm
Februar 2016
ISBN: 978-3-945725-49-8

https://www.verlag-epv.de/webshop/haufenweise-teufelskreise.html

http://www.thomas-volkermann.de/

(Cover: Edition Paashaas Verlag)

Mein Freund, Kollege und 2. Vorsitzender Lars Albrecht hat am Dienstagabend
sehr erfolgreich eine Lesung bestritten – im lauschigen Café Konkurs in Krefeld.

Hier geht es zum Nachbericht auf Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-1810.html

Die Gladbecker Kneipennacht am 6. Mai nimmt Formen an – und was für welche.
Noch ist nicht alles verplant, aber das, was bereits steht, ist klasse. Großartige Bands und Solo-Musiker in coolen Locations! Da soll noch jemand sagen, Gladbeck hat keine gute Kneipenszene. Von wegen! Es wird ein Schwof mit Stil! So viel kann ich jetzt schon versprechen.
Genauere Infos kommen demnächst, ein wenig Spannung soll noch bleiben.

Aber bitte schon mal vormerken: Die Gladbecker Kneipennacht im Rahmen des Gladbecker Maifests 2016; Ausrichter: Werbegemeinschaft Gladbeck.

Wer Anregungen und Ideen zum Event hat, ist herzlich eingeladen, sie dem Organisationsteam um Festivalleiter Michael Prescler und Martin Volmer mitzuteilen.

Am Montag, 1. Februar um 19.30 Uhr lädt die Werbegemeinschaft Gladbeck zu einem offenen Treffen im Vortragsraum(9. OG.) der Stadtsparkasse Gladbeck ein.

https://www.facebook.com/Maifest-Gladbeck-2016-1107755572569335/?fref=ts

Ich muss sagen, dass mir unsere Leuchtfeder-Kulturplattform richtig gut gefällt. Sie ist mittlerweile
sehr vielfältig geworden. Es finden sich dort Nachberichte von Veranstaltungen, Ankündigungen, Empfehlungen, Fachartikel, Textproben, Künstlerporträts und und und ... Auch die Klickzahlen sind
spitze. Da haben wir ganz schön was hochgezogen.

Neben allen, die fleißig mitschreiben und damit die Seite
interessant machen, gebührt der Dank unserer Administratorin
und Chefredakteurin Jana Engels. Ohne sie ginge nichts.

Die Nutzung der Plattform ist übrigens frei. KOSTENfrei! Man muss sich bloß registrieren und auf die Freischaltung warten. Also, tobt euch aus. Bringt alles, was ihr für interessant erachtet. Macht ruhig Werbung für euch, dafür ist eine Künstlerplattform da. Spielt mit den Möglichkeiten, die sich euch auf so einer Spielwiese bieten.

Eines noch: Ich weiß, es entzündet sich mitunter an meiner Person. Mir wird ja ein reger Geschäftssinn nachgesagt (um es mal nett auszudrücken). Aber ich verdiene an der Sache keinen Cent. Generell verdiene ich nicht an Leuchtfeder e.V. Was wir einnehmen, fließt in Kunst- und Kulturprojekte. So soll es auch sein.

http://www.leuchtfeder.de/news.html

Ah, das war toll!

Die Literarische Winternacht bei Francis Brown im Kulturmuseum Fünte ist Geschichte,
und bei Leuchtfeder.de findet ihr meinen Nachbericht.
http://www.leuchtfeder.de/news-1785.html

Gewonnen haben Karin Oeser und Marcus Watolla!

Aber auch die anderen waren super: Werner Zapp, Tina Becker, Dirk Steinert,
Britta Wisniewski, Georg Sandhoff, Jennifer Janz und Jenny Canales!

Ladies and Gentlemen!
Der König im Affenstall:
MIKE GROMBERG!

Man kann es nicht anders sagen: Gladbeck ist eine Kulturstand.

Am kommenden Samstag wird ein weiteres Kapitel aufgeschlagen: "Kunst statt Leerstand“ – eine Ausstellung mit Bildern und Objekten von Till Schneider (Lage), Ernst Heye (Dorsten) , Susanne Schalz, Klaus Greuel und Manfred Schlüter (alle Gladbeck).

Initiiert wurde das Projekt von Jürgen Linau-Seifer und Martin Volmer.

Um 16:30 Uhr geht die Vernissage am Samstag los. Das Kommen lohnt sich schon allein deshalb, weil Gitarrenvirtuose Mitchel Summer aufspielt.

Weitere Infos gibt es unter anderem bei Leuchtfeder.de:
http://www.leuchtfeder.de/news-1774.html

(Foto bereitgestellt von Martin Volmer)

Super!
Gladbeck hat einen neuen Buchautor:
Norbert Engelsiepen!

Und Leuchtfeder e.V. hat das Ganze auf den Weg gebracht (*stolzstolzstolz*) - speziell Ulrike Kieslers-Tenk von der
Pension "Gästezimmer Gladbeck" auf der Hegestraße.

Erschienen ist das Werk im Edition Paashaas Verlag
von Manuela Klumpjan!

Erwerben kann man es im Buchhandel (natürlich), beim
Verlag (auch natürlich) und in der Pension Tenk!

Hier die Buchdaten:
Reime auf manch Ungereimtes - Norbert Engelsiepen
Gedichte und Limericks
Paperback, 204 Seiten,
Format 14,8 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-945725-44-3
Neuerscheinung November 2015
Edition Paashaas Verlag
VK: 11,90 €

Alle Infos zum Buch und zum Autor auf Leuchtfeder.de (natürlich):
http://www.leuchtfeder.de/news-1772.html

(Bild bereitgestellt von Norbert Engelsiepen)

Ich mag Last Chance!
Die Combo hat so einen schönen positiven Bandnamen!

Am Samstagabend spielen die Gladbecker Pop-und-Rock-Urgesteine ein Konzert bei Edyta im Gladbecker Café Stilbruch (mit einem kleinen Weihnachts-Special). Lohnt sich!

Die Band: Jenny singt, Burkhard spielt Keyboard, Klaus am Schlagzeug, Wolfgang an der Gitarre, Thorsten am Bass.

Die Songs sind von: Razorlight, Beatles, Alanis Morissette, Brandi Carlile, Amy Winehouse, Kim Carnes, Faith No More, Oasis und vielen anderen.

(Plakat bereitgestellt von Wolfgang Krämer)

Ha! Maria Mariposa bei mir auf dem Schoß!
Sagt mal Leute, sehe ich auf dem Bild irgendwie lüstern aus? ;)

(Foto: Ansatasia-Ana Tell)

mehr News [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »